Entfernung eines hochretentiven Fragmentes aus Zahn 46

Ein 15mm langes hochretentives Feilenfragment konnte mit einem 0,15 mm starken Draht in nur 10 Minuten mit minimalem Substanzverlust entfernt werden.

Die Verwendung der Ultraschall-Technik hätte einen größeren Verlust an Wurzeldentin und größeren Zeitaufwand zur Folge gehabt. Zudem hätte ein hohes Risko für Sekundärfrakturen bestanden.

DSC02267

DSC02270

DSC02273

image Brösangk_Martin_20180911_1578